Muttermalkontrollen nicht aufgrund von Corona verschieben

Corona ist kein Grund für das Verschieben einer Muttermalkontrolle. Hier finden Sie einen Artikel in der Kronen Zeitung bezüglich, wie gefährlich das sein kann. Bei verdächtigen Veränderungen stehen wir Ihnen schnell und unkompliziert zur Verfügung. Weitere Informationen über Melanome und deren Prävention finden Sie auf unserer Website hier: Melanom Hautkrebsvorsorge Bodyscan Terminanfrage Praxis Dr.

Zur Diagnose von Melanomen wird Ganzkörperscan und Dermatoskopie empfohlen

Die neue interdisziplinäre Richtlinie zur Diagnose von Melanomen (Hautkrebs) empfiehlt Dermatoskopie und Ganzkörperscan zur Früherkennung. Die im wissenschaftlichen Journal European Journal of Cancer erst kürzlich veröffentlichten Arbeit wird der Nutzen einer sequentiellen digitalen Dermatoskopie und Ganzkörperscan in Personen mit erhöhtem Risiko bestätigt. Das Gerät steht dabei in einem Abstand von 1,5m vom Patienten und erkennt aus Entfernung bereits Veränderungen:

Bodyscan zur ganzheitlichen Hautkrebsvorsorge in Wien

Hautkrebs gehört seit Jahrzehnten zu den häufigsten Krebsarten weltweit. Die meisten Krebsarten sind heilbar, wenn sie frühzeitig diagnostiziert werden. Deswegen ist es wichtig, bösartige Hautveränderungen so rasch wie möglich zu erkennen. Mittels eines Bodyscans werden sämtliche Hautveränderungen aufgenommen, so das verdächtige Veränderungen im Verlauf frühzeitig erkannt werden. Hautkrebsvorsorge in Wien mittels Bodyscan bei Dr. Okamoto

Hautarzt Univ. Prof. Dr. Okamoto informiert über Sonnenbrand auf gesundheit.gv.at

Ein Sonnenbrand kommt oft unerwartet und schneller als man denkt, denn man bemerkt ihn erst dann, wenn es schon zu spät ist. Die Haut ist gerötet, schmerzt und es kann sogar zur Blasenbildung und Zerstörung von Hautstellen, mit flächiger Ablösung kommen .Dr. Okamoto informiert über Sonnenschutzmittel und vorbeugende Maßnahmen um einen Sonnenbrand zu vermeiden auf

Vortrag von Prof. Dr. Okamoto im Billrothhaus

Prof. Dr. Okamoto wurde eingeladen, im Rahmen der Veranstaltung „Top News aus der Medizinischen Forschung“ im Haus der Ärzte in Wien vorzutragen. Am Dienstag den 18.12.2018 ab 19 Uhr berichtet Prof. Dr. Okamoto im Billrothhaus über die neuesten Erkenntnisse aus der Melanomforschung. Dieser Vortrag ist offen für jeden und der Eintritt ist kostenlos. Vortrag im

Team um Dr. Okamoto beschreibt POT-1 Varianten in Österreich

Ein Team rund um Dr. Ichiro Okamoto beschreibt in einem Artikel die POT1 Varianten in Österreich. Hier wird bestätigt, dass Hautkrebs durch genetische Faktoren bestimmt wird. Team um Dr. Okamoto beschreibt POT-1 Varianten in Österreich Der Artikel kann hier nachgelesen werden: www.g3journal.org Terminanfrage Praxis Dr. Okamoto Bitte kontaktieren Sie die Praxis von Prof. Dr. Okamoto,

Die Irish Skin Foundation zitiert das Forschungsergebnis von Prof. Okamoto im Bezug auf Hautkrebsrisiko

Wie am 12.08.2016 in unserem News Artikel: "Neue wissenschaftliche Erkenntnis" berichtet, hat das Team um Prof. Okamoto beschrieben, dass genetische Varianten, die die Ursache für hellere und somit zur Rötung neigende Haut unabhängig von der Sonne das Risiko für Melanom erhöht. Die Irish Skin Foundation nimmt dazu Stellung und rät nun auf den eigenen Hauttyp