Dellwarzen (Mollusken), ein häufig unterschätzter Quälgeist

Startseite/News/Dellwarzen (Mollusken), ein häufig unterschätzter Quälgeist
  • Warzen - Hautarzt Wien - Dr. Okamoto

Dellwarzen (Mollusken) werden häufig übersehen. Es handelt sich um runde, kleine von wenigen bis dutzende hautfarbenen Knötchen, die in der Mitte eine Delle haben. Deswegen werden Sie Dellwarzen genannt. Wenn sie sich entzünden oder noch sehr klein sind, ähneln sie einer Acne. Manche denken an Pickel und versuchen durch “ausdrücken” diese Warzen los zu werden.

Da durch Kratzen oder Drücken die infektiöse Flüssigkeit erst austritt, verteilt man auf diesem Weg die Viren, und die Warzen werden mehr.

Auch Cremen gegen Acne sind hier nicht hilfreich, da diese gegen Viren wirkungslos sind.

Dellwarzen (Mollusken) können jedoch auch von selbst verschwinden. Sollten Sie sich jedoch vermehren, wird eine Behandlung empfohlen.

Weitere Informationen betreffend Dellwarzen (Mollusken) finden Sie hier.

Kontakt zu Prof. Dr. Okamoto

Zur Vereinbarung eines Termins in der Privatpraxis von Prof. Okamoto in Wien (Wahlarzt, keine Kassen) kontaktieren Sie bitte die Ordination per Telefon unter +43 1 40114/5701, per E-Mail an ordination@hautarztokamoto.at oder über das Kontaktformular.

About the Author:

Dr. Okamoto ist Hautarzt in Wien und studierte Humanmedizin an der Medizinischen Universität Wien. Seit 2007 ist Prof. Okamoto als klinischer Oberarzt an der allgemeinen Abteilung für Dermatologie an der Universitätsklinik für Dermatologie in Wien tätig. Die Privatordination von Hautarzt Dr. Okamoto wurde erstmals in Oktober 2008 in der Privatklinik Josefstadt-Confraternität eröffnet. Er ist zusätzlich Belegarzt an der Privatklinik Rudolfinerhaus, an der Wiener Privatklinik und der Privatklinik Josefstadt-Confraternität.Ichiro Okamoto auf Google+ »

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Datenschutzinfo