Univ. Prof. Dr. Okamoto in Wien informiert über Sonnenschutz in Sonntags-Ausgabe ÖSTERREICH

Startseite/News/Univ. Prof. Dr. Okamoto in Wien informiert über Sonnenschutz in Sonntags-Ausgabe ÖSTERREICH
  • Hautarzt Dr. Okamoto im Interview in der Sonntags-Ausgabe von ÖSTERREICH

Univ. Prof. Dr. Okamoto informiert in der Sonntags-Ausgabe von ÖSTERREICH über richtigen Sonnenschutz. Denn gerade jetzt nach dem Winter ist die Haut die intensive Sonneneinstrahlung nicht gewöhnt und reagiert schnell mit Rötungen. Es ist sehr wichtig Sonnenbrände zu vermeiden, denn diese verstärken nicht nur die Melanomgefahr, sondern auch eine vermehrte Faltenbildung und eine unregelmäßige Pigmentierung der Haut.

Dr. Okamoto informiert über Sonnenschutz in Sonntags-Ausgabe ÖSTERREICH

Univ. Prof. Dr. Okamoto beantwortete als medizinischer Experte für Dermatologie und Venerologie in einem Interview mit ÖSTERREICH am Sonntag Fragen rund um den richtigen und wirksamen Sonnenschutz speziell jetzt nach dem Winter. Nachfolgend der pdf-Download:

Interview mit Prof. Dr. Okamoto Interview von Dr. Okamoto in der Sonntags-Ausgabe ÖSTERREICH über Sonnenschutz

 

Kontakt zu Prof. Dr. Okamoto

Zur Vereinbarung eines Termins in der Privatpraxis von Prof. Okamoto in Wien (Wahlarzt, KEINE KASSEN) kontaktieren Sie bitte die Ordination per Telefon unter +43 1 40114/5701, per E-Mail an ordination@hautarztokamoto.at oder über das Kontaktformular.

Von |24.3.2015|Kategorien: News|Tags: , , , |Kommentare deaktiviert für Univ. Prof. Dr. Okamoto in Wien informiert über Sonnenschutz in Sonntags-Ausgabe ÖSTERREICH

About the Author:

Dr. Okamoto ist Hautarzt in Wien und studierte Humanmedizin an der Medizinischen Universität Wien. Seit 2007 ist Prof. Okamoto als klinischer Oberarzt an der allgemeinen Abteilung für Dermatologie an der Universitätsklinik für Dermatologie in Wien tätig. Die Privatordination von Hautarzt Dr. Okamoto wurde erstmals in Oktober 2008 in der Privatklinik Josefstadt-Confraternität eröffnet. Er ist zusätzlich Belegarzt an der Privatklinik Rudolfinerhaus, an der Wiener Privatklinik und der Privatklinik Josefstadt-Confraternität. Ichiro Okamoto auf Google+ »
Datenschutzinfo